Privathaftpflichtversicherungen berechnen und vergleichen

Privatpersonen haften nach deutschem Recht unbegrenzt für fahrlässig verursachte Schäden. Eine Privathaftpflichtversicherung schützt Sie und (je nach gewähltem Tarif) Ihre Familienangehörigen vor Schadensersatzforderungen der Geschädigten bis zur Höhe der gewählten Deckungssumme.

Mit diesem Online-Vergleich können Sie die Beiträge zu Privathaftpflichtversicherungen berechnen und vergleichen. Achten Sie aber nicht nur auf den Beitrag, sondern auch auf die Versicherungsbedingungen. Sie können im Schadensfall darüber entscheiden, ob der Versicherer leisten muss oder die Leistung verweigern kann. Beachten Sie bitte noch folgende Hinweise:

  • Wählen Sie eine ausreichend hohe Deckungs- bzw. Versicherungssumme für Personen- und Sachschäden. Die Beitragsdifferenz zwischen 3, 5 oder 10 Mio € ist gering.
  • Unter "Optionale Detailfragen" können Sie je nach individueller Situation gewünschte Leistungserweiterungen bzw. -verbesserungen vorgeben. Es werden dann nur Tarife angezeigt, die diese Vorgaben erfüllen.
  • Damit die angezeigten Privathaftpflichtversicherungen die allgemeinen Mindestkriterien erfüllen, sollten Sie zumindest die "AK-Empfehlung" (Mindeststandards des Arbeitskreises EU-Vermittlerrichtlinie) auswählen.
  • Wir empfehlen außerdem noch die Forderungsausfalldeckung. Dann springt Ihr eigener Versicherer ein, wenn Sie durch eine fremde Person geschädigt wurden und trotz gerichtlichen Urteils keinen Schadenersatz erlangen können, weil der Schädiger keine Privathaftpflichtversicherung hat und unvermögend ist.

Prüfen Sie genau, welche Erweiterungen Sie bzw. die mitversicherten Angehörigen benötigen. Beantragen Sie die Privathaftpflichtversicherung nur, wenn Sie sich ausreichend informiert fühlen und die Versicherungsbedingungen verstanden haben. Bei Fragen zu Privathaftpflichtversicherungen bzw. den hier dargestellten Tarifen beraten wir Sie gern!